WILLKOMMEN!
WAS GIBT ES NEUES?
NEUERSCHEINUNGEN
VERLAGSPROGRAMM
MITGLIEDSCHAFT
DER BUCHLADEN
GESTALTTHEORIE
DROMEDARY CLUB
HEXENTEICHGRUPPE
IMPRESSUM
   
 





Schwöbels Wache. Kritische Blicke auf die Fragen der Zeit. Heureka-Schriftenreihe, 56 Seiten, € 10,– (einschl. Versand).
Leseprobe.
Wir schaffen das! So ermutigte das Kaninchen die Schlange und erstarrte. Erstarrte vor Angst, die es gleichzeitig als große Erleichterung erlebte; denn es musste nichts mehr entscheiden oder tun, nicht mal mehr wegrennen, obschon das noch möglich gewesen wäre. In der Obhut von Mütterchen Angst, entspannte sich das Kaninchen. Es musste sich nur noch dem Abänderlichen ergeben. Die Schlange züngelte beifällig und schlängelte in ihrer Muttersprache – einer Körpersprache – die Volksweisheit: Liebe geht durch den Maaagen. Dann standen Kaninchen und Schlange einander bei, bis der animalische Imperativ erfüllt war. Als sie es geschafft hatten – jeder auf seine Weise – ruhten sie unter einer Akazie. Die Schlange ruhte in sich. Das Kaninchen ruhte in ihr. Die Zuhörer auf dem Alten Markt von Karramesch hingen dem weisen Erzähler an den Lippen. Seine Stimme hypnotisierte sie. Sie begannen zu harren und ins dunkle Licht der Nacht zu starren, bis ihnen der Philosoph Sokrates erschien und sprach: »Niemand kennt den Tod. Es weiß auch keiner, ob er nicht das größte Geschenk für den Menschen ist. Dennoch wird er gefürchtet, als wäre es gewiss, dass er das Schlimmste aller Übel sei.« Da fürchteten sich die Hörer, Harrer und stillen Starrer und frugen: Warum vom Tode reden, wo doch gerade Knospen springen? Da entgegnete der Alte: Wenn Ihr Antworten ernten wollt, müsst Ihr Fragen säen. Die Früchte dürfen Euch als geistige Nahrung dienen. Die besten Antworten aber müsst Ihr wieder als Fragen in die Erde legen und in den Himmel säen. Damit Antworten reifen, die Ihr ernten und wieder als Fragen säen könnt. Dies, sagte der Alte, ist der einzige Weg, wirklich reich zu werden: Sät Fragen, erntet Antworten. Sät Antworten, erntet Fragen.